Hinweise der Lohn24 und nützliche Links

Postempfang und Umstellung auf das Lohn24 Portal

Aus aktuellem Anlass, bedingt durch das Thema Covid-19 (Coronavirus), müssen wir alle Vorkehrungen treffen, um Sie auch weiterhin bestmöglich betreuen zu können.

Wir planen momentan, als Vorbeugung für eine eventuell bevorstehende bundesweite Ausgangssperre und zur Aufrechterhaltung unserer Dienstleistung, unsere kompletten Tätigkeiten in den HomeOffice-Bereich zu verlegen. Da in diesem Fall nicht mehr die Möglichkeit bestehen wird, Ihnen die Lohnunterlagen per Post zuzusenden, empfehlen wir Ihnen dringend, unser Lohn24-Portal zu nutzen.

Sie finden hierzu einen Nutzerkontenantrag für das Lohn24-Portal, den Sie uns, wenn Sie noch keinen Portalzugriff besitzen sollten, bitte ausgefüllt und unterzeichnet per E-Mail oder Fax zurücksenden. Zusätzlich erhalten Sie von uns gratis unser Arbeitnehmerportal (argus) freigeschaltet. Somit kann Ihre gesamte Belegschaft nach Einrichtung selbständig jeweils die eigenen Lohnabrechnungen aus dem Portal abrufen.

Dies erspart Ihnen den Postversand der Dokumente, wir benötigen lediglich die E-Mail-Adressen Ihrer Mitarbeiter und eine Absender-E-Mail des Unternehmens. Die Kosten für die Freischaltung des Arbeitnehmerportals betragen regulär zwischen 1,00€ und 1,50 € pro Mitarbeiter/Abrechnung, diese erlassen wir Ihnen komplett. Wir hoffen, Sie hiermit in diesen Zeiten unterstützen zu können und Ihnen und Ihren Angestellten dadurch die Arbeit und das normale Leben zu erleichtern. Bitte haben Sie jedoch auch Verständnis dafür, dass durch die Anzahl der Anfragen, die Einrichtung der entsprechenden Zugänge eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen wird. Wir sind selbstverständlich bemüht, die Einrichtung zeitnah durchzuführen. Da die Bearbeitung eines regulären Postein/-ausgangs auf absehbare Zeit nicht zu gewährleisten ist, bitten wir Sie dringend, alle Daten nur noch digital oder per Fax zu übermitteln Bei der Übermittlung per Post können wir keine fristgemäße Bearbeitung Ihrer Anliegen zusichern. Bitte senden Sie ab sofort Ihre Daten ausschließlich digital an abrechnung@lohn24.de oder per Fax an die 0 30 / 6 64 42 08. Die Möglichkeit zur datenschutzkonformen und sicheren Übermittlung per E-Mail finden Sie auch als Funktion unseres Lohn24-Portals.

Falls Ihnen diese Möglichkeit noch nicht bekannt ist, können Sie sich Erklärvideos unserem YouTube Kanal anschauen.

Die Verfahrensbeschreibung zum Lohn24 Argus finden Sie hier!

Welche Daten benötigen wir? Hier eine kurze Übersicht der Daten.

Nützliche Links

Bitte beachten Sie immer die Aktualität der Links. Wir können keine Garantien für verlinkte Inhalte geben.

In dem Flickenteppich der Bundesländer die Üvbersicht zu behalten, ist derzeit sehr schwer. Die Mitteldeutsche Zeitung hat für einige Bereiche eine länderübergreifende Darstellung versucht.

Die IHK bietet Webinare für den anstehenden Restart in der Gastronomie an. Hier sind die Links: Restart der IHK Berlin Restart der IHK Cottbus

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat auf Ihrer Seite „Mittelstand Digital“ ein erweitertes Digitalangebot online gestellt mit weiteren hilfreichen Tipps und Links.

Welche Regeln gelten in welchem Bundesland? Die Tagesschau hat versucht einen bundesweiten Überblick zusammenzufassen!

Arbeitsschutzstandards waren schon vor der Corona Pandemie ein wichtiger Bestandteil des Arbeistlebens. Im Zuge der Pandemie und des geplanten „Hochfahrens“ der Wirtschaft gilt mehr denn je Arbeitsschutzmaßnahmen in den Mittelpunkt zu stellen. Dazu stellt das BMAS neue Arbeitsschutzstandards vor!

Die IHK hat eine Plattform für die gemeinsame Bewältigung der Krise geschaffen mit dem Namen „Unternehmer helfen Unternehmern“. Die Plattform soll Helfer und Hilfebedürftige zusammen führen.

Die Agentur für Arbeit hat in Ihrem Arbeitgebermagazin ,,Faktor A“  u.a. eine 10 Punkte Checkliste für den Mittelstand veröffentlicht. Auf der Seite des Magazins finden sie weitere hilfreiche Themen zu Corona und dem KuG.